PEEK - Hochleistungskunststoff mit hervorragenden physikalischen Eigenschaften

12.03.2020 14:03

Als thermoplastischer und hochtemperaturbeständiger Kunststoff gehört Polyetheretherketon (PEEK) zur Stoffgruppe der Polyetherketone. Es handelt sich um einen vielseitig verwendbaren Hochleistungskunststoff, der in den unterschiedlichsten Industriezweigen Verwendung findet - unter anderem in der Automobilindustrie, in der Medizintechnik und in der chemischen Industrie. Im folgenden Text erfahren Sie, über welche Eigenschaften der Kunststoff PEEK verfügt und auf welche Art und Weise das Team der Firma Müller Ahlhorn diesen robusten Kunststoff verarbeitet. 

Welche Eigenschaften weist Polyetheretherketon auf?

PEEK ist in seiner natürlichen Form ein bräunlicher bis beiger Kunststoff, der allerdings auch mit individuellen Einfärbungen versehen werden kann. Polyetheretherketon ist äußerst verschleißfest und dimensionsstabil. Der Kunststoff toleriert Dauergebrauchstemperaturen von bis zu 260° Celsius mühelos und ist zudem extrem gleitfähig, brandresistent und strahlenbeständig. Im Vergleich zu anderen Kunststoffen ist PEEK allerdings relativ teuer - nicht zuletzt, weil es den meisten anderen Kunststoffen in puncto Belastbarkeit unter anspruchsvollen Einsatzbedingungen deutlich überlegen ist. Darüber hinaus ist PEEK sehr leicht und beständig gegen die meisten Chemikalien. Da der Kunststoff zudem problemlos eingefärbt werden kann, eignet er sich sehr gut für Anwendungen, bei denen die Optik eine wichtige Rolle spielt. 

Wofür wird PEEK verwendet?

Polyetheretherketon ist ein moderner Kunststoff, der in der Industrie für die unterschiedlichsten Anwendungen eingesetzt wird. Als abriebfester, gleitfähiger und hochtemperaturbeständiger Hochleistungskunststoff findet PEEK zum Beispiel als Isoliermaterial in der Hochspannungstechnik oder als Membranfolie in der Medizintechnik Verwendung. Auch Präzisions-Drehteile werden aus PEEK hergestellt - etwa Griffe oder produktionsberührende Teile in der pharmazeutischen Industrie. Darüber hinaus werden auch Implantate und Zahnersatzgerüste aus dem äußerst robusten Werkstoff hergestellt. Grundsätzlich gilt: PEEK ist ein individuell einsetzbarer Hochleistungskunststoff, der widrige Einsatzbedingungen überdurchschnittlich lange toleriert. 

Wie verarbeitet die Firma Müller Ahlhorn den Hochleistungskunststoff PEEK?

Die Firma Müller Ahlhorn stellt aus dem Kunststoff PEEK unter anderem Drehteile, Frästeile und Wasserstrahlteile her - und zwar sowohl fertige Teile als auch Halbzeuge. Die Präzisions-Drehteile des Unternehmens werden zum Beispiel zu Zahnrädern oder Kolben weiterverarbeitet. Müller Ahlhorn ist ein leistungsstarkes Unternehmen, das unter anderem Aufträge für Kunden aus der chemischen Industrie, aus der Lebensmittelindustrie und aus der Automobilindustrie ausführt 

Welche Vorteile bieten Präzisions-Drehteile und andere Teile aus PEEK?

Präzisions-Drehteile aus Polyetheretherketon zeichnen sich durch höchste Präzision und maximale Robustheit aus. Die Firma Müller Ahlhorn ist in der Lage, sowohl Einzelstücke als auch Kleinserien und Großserien mit Drehteilen, Frästeilen oder Wasserstrahlteilen aus PEEK zu realisieren. Auch als Einsatz von Gewindebuchsen eignet sich der Kunststoff. Der Kunststoff kann dabei nach kundespezifischen Vorgaben eingefärbt werden, sodass sich ein stimmiges Gesamtbild ergibt. Polyetheretherketon (PEEK) ist zudem perfekt für die Technik des Wasserstrahlschneidens geeignet. 

Der Vorteil des Wasserstrahlschneidens: Bei dieser Technik entsteht keine Wärme, wodurch die bearbeiteten Werkstücke keinerlei Mikrorisse oder Gefügeveränderungen aufweisen. Das Team der Firma Müller Ahlhorn bietet seinen Kunden und Auftraggebern zudem ein Maximum an Servicequalität - von der anfänglichen Beratung über die Bearbeitung des Hochleistungskunststoffes Polyetheretherketon bis hin zur Auslieferung der produzierten Werkstücke.

Zudem befinden sich ebenfalls Folien aus PEEK in verschiedenen Abmessungen und Dicken im Angebotsspektrum, die einfach und schnell bezogen werden können.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.